Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 NOWJazz

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Franz Schubert: Andantino aus "Rosamunde" Orpheus Chamber Orchestra Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie h-Moll Wq 182 Nr. 5 Orchestra of the Age of Enlightenment Leitung: Rebecca Miller Carl Czerny: Allegro maestoso ausdem Klavierkonzert F-Dur op. 28 Tasmanian Symphony Orchestra Klavier und Leitung: Howard Shelley Robert Schumann: Andante un poco maestoso - Allegro vivace aus der Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 Scottish Chamber Orchestra Leitung: Robin Ticciati Jean Sibelius: "Valse triste" op. 44 Nr. 1 David Geringas (Violoncello) Ian Fountain (Klavier) Michail Glinka: "Ruslan und Ludmilla", Ouvertüre London Symphony Orchestra Leitung: Georg Solti

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.03 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Ferruccio Busoni: Walzer op. 53 BBC Philharmonic Leitung: Neeme Järvi Luigi Boccherini: 2. Satz aus dem Gitarrenquintett D-Dur "Fandango" Carles Trepat (Gitarre) Daniel Tummer (Kastagnetten) Cuarteto Casals Ernest Bloch: "From jewish life", 3 Skizzen für Violoncello und Klavier, Bearbeitung Sol Gabetta (Violoncello) Amsterdam Sinfonietta Leitung: Candida Thompson Ora Bat Chaim: "Freilach Ron", Klezmer Improvisation Avi Avital (Mandora) Giora Feidman (Klarinette) Richard Galliano (Akkordeon) Klaus Stoll (Kontrabass) Itamar Doari (Perkussion) Johann Philipp Kirnberger: Sinfonia für 2 Hörner, Streicher und Basso continuo D-Dur Akademie für Alte Musik Berlin Ludwig van Beethoven: 1. Satz aus der Violinsonate Nr. 5 F-Dur op. 24 "Frühlingssonate" Isabelle van Keulen (Violine) Hannes Minnaar (Klavier) John Baston: Konzert für Blockflöte, Streicher und Basso continuo Nr. 2 D-Dur, Bearbeitung German Brass 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 24.10.1931: Die George Washington-Brücke in New York wird eröffnet Von Markus Bohn

06.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

07.00 Uhr
SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen

07.15 Uhr
SWR2 Musik am Morgen

Ignaz Holzbauer: Ouvertüre zu "Il figlio delle selve Favola pastorale" L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Johann Sebastian Bach: "Der Tag, der ist so freudenreich" BWV 605, Bearbeitung Jan Vogler (Violoncello) Martin Stadtfeld (Klavier) Franz Schubert: "Der Lindenbaum" aus "Winterreise" Calmus Ensemble Leipzig Antonín Dvorák: Allegro animato aus "Zypressen", Bearbeitung Bennewitz Quartett Antonio Vivaldi: Oboenkonzert C-Dur RV 451 Zefiro Claudio Monteverdi: Quel sguarda degnosetto, Bearbeitung Stefan Temmingh (Blockflöte) Margret Köll (Barockharfe) Richard Strauss: 3. Satz aus der Violoncellosonate F-Dur op. 6 Raphaela Gromes (Violoncello) Julian Riem (Klavier)

07.57 Uhr
Wort zum Tag

08.00 Uhr
SWR2 Aktuell

08.07 Uhr
SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Wie politisch darf die Wissenschaft sein? Von Anja Schrum und Ernst Ludwig von Aster "Virologen regieren - die Politik hat abgedankt", so titelte eine Zeitung in der Corona-Krise. Lange Zeit beschrieb das Bild vom "Elfenbeinturm" das Selbstverständnis der Wissenschaft: Diskutieren ja - aber nur unter gleichen. Doch damit ist es vorbei: Forscherinnen geben Interviews, beraten als Experten die Politik oder engagieren sich bei Kampagnen wie "Scientists for Future". Genau dafür aber werden Wissenschaftler auch immer häufiger kritisiert: Es wird vor Einseitigkeit und Selbstüberschätzung gewarnt. Und die Befürchtung geäußert: Prinzipien der Wissenschaftlichkeit würden dem Populismus geopfert.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

The Way you look tonight - Mode als Selbstermächtigung im Jazz Mit Fanny Opitz Die Jazzgeschichte ist voll schillernder Persönlichkeiten, die jenseits ihres virtuosen Spiels auch modisch glänzen. Doch dabei geht es nicht nur um Marketing, wo immer es ihnen möglich ist, setzen die Jazzer mit ihrer selbstgewählten Kleidung eigene Akzente, brechen Tabus und überwinden das enge Korsett gesellschaftlicher Grenzen.

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Zum kostenlosen Download unter SWR2.de

10.30 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik. Gespräche. Gäste. Am Mikrofon: Dagmar Munck

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.03 Uhr
SWR2 Aktuell

12.15 Uhr
SWR2 Geld, Markt, Meinung

Klappe, die letzte Sterben auch die deutschen Kinos? Der weltweit zweitgrößte Kinobetreiber Cineworld hat in den USA und Großbritannien 650 Kinos dicht gemacht. 45.000 Beschäftigte stehen - vorläufig - auf der Straße. Grund ist unter anderem die wiederholte Verschiebung des neuen James Bond-Films; ein Blockbuster, der den gebeutelten Kinos wenigstens etwas Umsatz gebracht hätte. Wie steht es um die Kinolandschaft in Deutschland? Weitere Themen der Sendung: Die Kinos: Porträt zweier Kinobetreiber aus Rheinland-Pfalz. Ein Beitrag von Wolfgang Brauer, SWR Wirtschaft Die Produktion: Wie arbeitet Kurhaus Production, eine kleine Filmfirma in Baden-Baden? Ein Beitrag von Sina Rosenkranz, SWR Wirtschaft Der Verband: Interview mit Christine Berg, Chefin des Hauptverbandes Deutscher Filmtheater, der rund 80 Prozent der deutschen Kinos vertritt. Der Nachwuchs: Können zukünftige Filmemacher an der Akademie in Ludwigsburg überhaupt noch lernen und arbeiten? Ein Beitrag von Eva Lamby-Schmitt, SWR Wirtschaft Die Meinung: Zig Autogipfel, warum kein Kinogipfel? Ein Kommentar Rainer Volk, SWR2 Aktuelle Kultur Dazu O-Töne aus James Bond-Filmen, Ausschnitte aus dem klassischen Bond-Theme sowie eventuell ein Mini-Faktenstück über Bond als Milliardengeschäft für die Kinos. Moderation/Redaktion: Michael Wegmer

12.40 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Sarah Traubel (Sopran) Prager Philharmonie Leitung: Jochen Rieder Vincenzo Righini: "La sorpresa amorosa, ossia Il Natale di Apollo", Kantate, Arie der Erifile Franz Xaver Süßmayr: "Der Spiegel von Arkadien", Arie der Juno Wolfgang Amadeus Mozart: Stück B-Dur KV 15q aus dem Londoner Skizzenbuch Martin Stadtfeld (Klavier) Wolfgang Amadeus Mozart: "Die Zauberflöte", Rezitativ und Arie der Königin der Nacht (1. Akt) und Arie der Königin der Nacht (2. Akt) Wolfgang Amadeus Mozart: Klaviersonate F-Dur KV 15t-v aus dem Londoner Skizzenbuch Martin Stadtfeld (Klavier) Paul Wranitzky: "Oberon, König der Elfen", Arie des Oberon Benedikt Schack, Franz Xaver Gerl: "Die beiden Antone, oder Der Name thut nichts zur Sache", Arie der Josefa Wolfgang Amadeus Mozart: "Don Giovanni", Hamoniemusik Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze di Figaro", Arie der Contessa (2. Akt) Sarah Traubel (Sopran) Wolfgang Amadeus Mozart: "Le nozze de Figaro", Scena ultima, Hamoniemusik Bläsersolisten der Deutschen Kammerphilharmonie

13.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Markus Brock 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Zeitgenossen

David-Emil Wickström, Trompeter und Popmusik-Professor Im Gespräch mit Christof Baumann Ein österreichisch-amerikanischer Norweger mit schwedischen Vorfahren - so bezeichnet sich David-Emil Wickström selbst. Als Professor an der Popakademie Baden-Württemberg in Mannheim forscht er auf musikethnologischem Gebiet. Wickströms Interesse gilt dabei traditioneller norwegischer Vokalmusik genauso wie der Popmusik in den Staaten der früheren UdSSR. Feldstudien führten ihn u. a. nach St. Petersburg, wo er in einer Ska-Punk-Band Trompete spielte.

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

Horace Silver: Nutville Stewy von Wattenwyl, Piano Giorgos Antoniou, Bass Kevin Chesham, Schlagzeug Stewy Von Wattenwyl Trio Duke Ellington: Purple gazelle Stewy Von Wattenwyl Trio Stewy von Wattenwyl, Piano Giorgos Antoniou, Bass Kevin Chesham, Schlagzeug

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Interview der Woche

18.40 Uhr
SWR2 Kultur Weltweit

Auf Abenteuerreise mit einer legendären Naturforscherin: Wer war Jeanne Baret? Von Martin Bohne Jeanne oder Jean? Als Mann verkleidet hat die Naturforscherin Jeanne Baret 1766 an einer Expedition rund um die Welt teilgenommen. Zusammen mit dem Botaniker Philibert Commerson hat sie Pflanzen entdeckt und bestimmt. Um Jeanne Baret und ihr Leben vor über 250 Jahren ranken sich in Frankreich viele Legenden.

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Geistliche Musik

Ludwig van Beethoven: Messe C-Dur op. 86 Maria Keohane (Sopran) Margot Oitzinger (Alt) Thomas Hobbs (Tenor) Sebastian Noack (Bass) Kammerchor Stuttgart Hofkapelle Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Ludwig van Beethoven: 6 Lieder nach Gedichten von Christian Fürchtegott Gellert op. 48 Dietrich Henschel (Bariton) Michael Schäfer (Klavier)

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.03 Uhr
SWR2 Abendkonzert - LIVE

Beethovens Sinfonien und ihre Vorbilder I Schwetzinger SWR Festspiele 2020 Akademie für Alte Musik Berlin Konzertmeister und Leitung: Bernhard Forck Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie F-Dur Wq 175 Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 183 Nr. 4 Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 (Zeitversetzte Übertragung aus dem Rokokotheater) Keiner schafft Kunst aus dem Nichts, kein Genie, auch Beethoven nicht. Die Akademie für Alte Musik Berlin macht erlebbar, worauf Beethoven aufbauen konnte. Dass die erste Sinfonie Verwandtschaft zu Mozart und zu französischer Revolutionsmusik zeigt, ist ebenso bekannt wie die starke Affinität der zweiten zum Musiktheater, insbesondere zur Zauberflöte. Welch wichtige Inspiration von Carl Philipp Emanuel Bach nicht nur auf Haydn und Mozart, sondern auch auf Beethoven ausging, zeigt dieses Programm. Wenn man damals von Bach sprach, war dieser gemeint, nicht sein Vater Johann Sebastian. Beethoven empfahl ihn "jedem wahren Künstler nicht allein zum hohen Genuss, sondern auch zum Studium".

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.03 Uhr
SWR2 Jazztime

Just Like Thad - Der Trompeter und Orchestervisionär Thad Jones Just Like Thad - Der Trompeter und Orchestervisionär Thad Jones von Hans-Jürgen Schaal Thad Jones: More Of The Same Album: Thad Jones - Seven Classic Albums Thad Jones (Trompete) Charles Mingus (Bass) Max Roach (Schlagzeug) John Dennis (Piano) Vernon Duke-Yip Harburg: April In Paris Album: Thad Jones - Seven Classic Albums Thad Jones (Trompete) Billy Mitchell (Tenorsaxofon) Barry Harris (Piano) Percy Heath (Bass) Max Roach (Schlagzeug) Thad Jones: Let' s Album: Thad Jones - Seven Classic Albums Thad Jones Sextett: Gigi Gryce (Altsaxofon) Benny Powell (Posaune) Tommy Flanagan (Piano) George Duvivier (Bass) Elvin Jones (Schlagzeug) Thad Jones: Minor On Top Album: Thad Jones - Seven Classic Albums Billy Mitchell (Tenorsaxofon) Al Grey (Posaune) Tommy Flanagan (Piano) Paul Chambers (Bass) Elvin Jones (Schlagzeug) Thad Jones: Buzz-at Album: Thad Jones - Seven Classic Albums Thad Jones Sextett: Gigi Gryce (Altsaxofon) Benny Powell (Posaune) Tommy Flanagan (Piano) George Duvivier (Bass) Elvin Jones (Schlagzeug) Thad Jones: Tiptoe Album: Thad Jones / Mel Lewis - Consummation Thad Jones-Mel Lewis Orchestra Thad Jones: Child Is Born Album: Thad Jones / Mel Lewis - Consummation Thad Jones Thad Jones: Ahunk Ahunk Album: Thad Jones / Mel Lewis - Consummation Thad Jones-Mel Lewis Orchestra Charles Mingus nannte ihn den größten Trompeter, den er in seinem Leben gehört habe. Thad Jones' "sprechende" Ausdruckskraft, sein großer Ton, sein fantasievoller Einsatz der Dämpfer und nicht zuletzt sein musikalischer Humor machten ihn zum idealen Big-Band-Solisten. Nach rund zehn Jahren im Orchester von Count Basie (für das er auch Arrangements schrieb) gründete Thad Jones (zusammen mit dem Schlagzeuger Mel Lewis) seine eigene Big Band - ein riskanter Schritt im Jahr 1965. Doch die Jones-Lewis-Band wurde auf Jahre hinaus das führende Orchester-Ereignis im Jazz.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 Spätvorstellung

Das Beste aus dem Studio-Brettl-Archiv: Junge Künstler Mit: Pufpaff, Anny Hartmann, Max Uthoff, Zärtlichkeiten mit Freunden u. a. Eine Zusammenstellung von Nicole Köster Das "Studio-Brettl" des einstigen Südwestfunks und heutigen Südwestrundfunks ist eine der bekanntesten deutschen Kabarett-Institutionen. Ins Leben gerufen wurde sie einst als öffentliche Veranstaltung, die im Radio übertragen wurde. Hunderte von Künstlern sind hier aufgetreten - viele waren bei ihren Auftritten ganz am Anfang ihrer Karriere. Nicole Köster hat sich für diese SWR2 Spätvorstellung ins Brettl-Archiv begeben und "Junge Künstler" aufgestöbert, die in vergangenen Jahren entdeckt, gefördert und ausgezeichnet wurden.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21 hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada Johann Sebastian Bach: Ouvertüre nach französischer Art h-Moll BWV 831 Jewgenij Koroliow (Klavier) Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Konzertouvertüre op. 21 hr-Sinfonieorchester Leitung: Rolf Gupta Joseph Haydn: Streichquartett h-Moll op. 33 Nr. 1 Delian Quartett Leos Janácek: "Taras Bulba" hr-Sinfonieorchester Leitung: Andrés Orozco-Estrada

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Jan Dismas Zelenka: Miserere c-Moll ZWV 57 Mária Zádori (Sopran) Rheinische Kantorei Das kleine Konzert Leitung: Hermann Max Isaac Albéniz: "España" op. 165 Stephen Marchionda (Gitarre) Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie A-Dur KV 134 Sinfonietta des Dänischen Rundfunks Leitung: Adam Fischer ---------------------------------------------- Ende der Sommerzeit um 3.00 Uhr ---------------------------------------------- 2.00 Uhr Nachrichten, Wetter 2.03 Uhr ARD-Nachtkonzert Franz Schubert: "Die Zauberharfe", Ouvertüre Bamberger Symphoniker Leitung: Horst Stein Antonín Dvorák: "Zypressen", Ausschnitt Panocha Quartett Paul Dukas: Sinfonie C-Dur Orchestre Philharmonique de Monte Carlo Leitung: Lawrence Foster Thomas Tallis: "Spem in alium" Huelgas-Ensemble Leitung: Paul Van Nevel Ignaz Moscheles: "Les charmes de Paris" op. 54 Michael Krücker (Klavier) Johan Svendsen: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 15 Philharmonisches Orchester Bergen Leitung: Neeme Järvi

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Gabriel Pierné: "Impressions de music-hall" Orchestre Philharmonique du Luxembourg Leitung: Bramwell Tovey Pauline Viardot-Garcia: 6 Stücke Thomas Albertus Irnberger (Violine) Barbara Moser (Klavier) Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur TWV 51:D1 Alexis Kossenko (Flöte) Les Ambassadeurs Leitung: Alexis Kossenko