Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Lunchkonzert

Hören
 



06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Mit Michael Struck-Schloen Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: zur halben Stunde Kurz- und Kulturnachrichten zur vollen Stunde WDR aktuell 07:50 Kirche in WDR 3 Choral Pfarrerin Annette Krüger, Witten


15 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Mit Elgin Heuerding Heute mit dem Musikrätsel Edvard Grieg: Im Herbst, op. 11, Konzertouvertüre; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Eivind Aadland Bed?ich Smetana: 3 Stücke, op. 3; Jitka Cechová, Klavier Viktor Ullmann: Don Quixote tanzt Fandango, Ouvertüre; Gürzenich-Orchester Köln, Leitung: James Conlon Luigi Boccherini: Quartett Nr. 55 A-Dur, op. 39; Revolutionary Drawing Room Musikrätsel Léo Delibes: Les filles de Cadix, Chanson espagnole, in einer Bearbeitung für Violoncello und Orchester; Sol Gabetta; Prager Philharmoniker, Leitung: Charles Olivieri-Munroe Maurice Emmanuel: Sonate, op. 11; Les Vents Français Déodat de Séverac: A cheval dans la prairie, aus der Suite "En Languedoc"; Izumi Tateno, Klavier Aaron Copland: 8 Poems of Emily Dickinson; Dawn Upshaw, Sopran; Saint Paul Chamber Orchestra, Leitung: Hugh Wolff Gustav Mahler: Quartett a-Moll, Fragment; Daniel Hope, Violine; Paul Neubauer, Viola; David Finckel, Violoncello; Wu Han, Klavier Tibor Serly: Rhapsodie über ungarische Volksmelodien, harmonisiert von Béla Bartók; Lawrence Power, Viola; Bergen Philharmonic Orchestra, Leitung: Andrew Litton Miklós Rózsa: Konzert, op. 24; Baiba Skride, Violine; Tampere Philharmonic Orchestra, Leitung: Santtu-Matias Rouvali


47 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


0 Wertungen:      Bewerten

12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Mit Nicolas Tribes Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


1 Wertung:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert

Mit Nicolas Tribes


2 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Szczepan Twardoch: Wale und Nachtfalter


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Mit Oliver Cech Darin: zur vollen Stunde WDR aktuell


20 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

22. November 1819 - Der Geburtstag der englischen Schriftstellerin George Eliot Von Jutta Duhm-Heitzmann Eigentlich hieß sie Mary Ann Evans, und unter diesem Namen war sie bekannt als glänzende Übersetzerin philosophisch-politischer Schriften und mutige Journalistin. Mutig auch ihr persönlicher Lebensstil: sie lebte mit dem verheirateten Autor George Henry Lewes zusammen, ziemlich skandalös für eine Frau ihrer Zeit. Als sie auch literarische Texte zu schreiben begann, fürchtete sie, dass die Öffentlichkeit sich zu sehr mit ihrem Privatleben beschäftigen würde. Also nahm sie ein Pseudonym an: George Eliot. Schon ihr erster Roman1859 "Adam Bede" wurde auf Anhieb ein Beststeller, ebenso die folgenden wie "Die Mühle am Fluss" oder "Silas Marner". Ihr Meisterwerk aber wurde "Middlemarch", das 1871 erschien und das Leben in einer fiktiven Kleinstadt um 1830 beschrieb - er gilt als der größte englischsprachige Roman des 19. Jahrhunderts. 1915 wählten ihn 82 internationale Literaturkritiker sogar zum wichtigsten britischen Roman überhaupt - bewundert und gelesen bis heute.


7 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


0 Wertungen:      Bewerten

18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Mit Annette Hager Aktuelles aus der Kultur


14 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Publikumswunsch: Ein Mord zur rechten Zeit Von null -ky Zwei Fließbandarbeiter suchen einen Ausweg Komposition: Hans-Martin Majewski Moldenhauer: Horst Michael Neutze Domagalski: Rolf Schult Lona: Ingrid van Bergen Brendel: Friedrich W. Bauschulte Frau von der Lieth: Eva-Katharina Schultz Dr. Matzner: Gerd Duwner Kommissar: Martin Hirthe Regie: Frank-Erich Hübner Wiederholung: WDR 5 Sa 17.04 Uhr


36 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

Mit Nicolas Tribes Strauss und Lachenmann - Endzeit Wer erwartet, in Helmuth Lachenmanns "Tanzsuite mit Deutschlandlied" die Nationalhymne herauszuhören, wird enttäuscht. Das Stück ist ein Frontalangriff auf unsere Hörgewohnheiten. Zwar beruft sich Helmuth Lachenmann in seiner Tanzsuite auf Vertrautes: Lieder, Tänze und zwei Stücke von Johann Sebastian Bach. Aber davon merkt der Hörer kaum etwas. Bei Lachenmann regiert das Geräusch. Im Vorwort zu seinem Werk erklärt der Komponist seinen Umgang mit den musikalischen Vorlagen. Das Altbekannte spiegele die "Kollektive Geborgenheit" wieder, die nicht selten auch eine "bequeme Illusion" sei. Auf diese hat es Helmuth Lachenmann abgesehen. Als Kontrast zum musikalischen Grenzgang der Tanzsuite spielt die Junge Deutsche Philharmonie die spätromantische Tondichtung "Ein Heldenleben" von Richard Strauss. Helmut Lachenmann: Tanzsuite mit Deutschlandlied Richard Strauss: Ein Heldenleben, op. 40 Jack Quartet; Junge Deutsche Philharmonie, Leitung: Jonathan Nott Aufnahme aus der Berliner Philharmonie


65 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World


7 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Übernahme vom: Bayerischer Rundfunk Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 104 D-Dur "Salomon"; SWR Symphonieorchester, Leitung: Roger Norrington Pavel Haas: Bläserquintett, op. 10; Acelga Quintett Claude Debussy: Printemps; SWR Symphonieorchester, Leitung: Hans Zender Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert G-Dur, KV 216; Lena Neudauer; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern, Leitung: Bruno Weil Paul Hindemith: Messe 1963; SWR Vokalensemble, Leitung: Marcus Creed ab 02:03: Sergej Tanejew: Suite de Concert g-Moll, op. 28; Lydia Mordkovitch, Violine; Royal Scottish National Orchestra, Leitung: Neeme Järvi Max Bruch: Streichquartett c-Moll, op. 9; Diogenes Quartett Alexander Glasunow: Violinkonzert a-Moll, op. 82; Esther Yoo; Philharmonia Orchestra, Leitung: Vladimir Ashkenazy Kurt Weill: Kleine Dreigroschenmusik; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Gerd Müller-Lorenz ab 04:03: Carl Maria von Weber: Klarinettenquintett B-Dur, op. 34; Eric Hoeprich, Klarinette; Mary Utiger und Ursula Bundies, Violine; Hajo Bäß, Viola; Nicholas Selo, Violoncello Gabriel Verdalle: Air de Ballet Nr. 4; Silke Aichhorn, Harfe Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur, op. 64,1; Angeles String Quartet ab 05:03: Evaristo Felice dall'Abaco: Konzert G-Dur, op. 6,5; Concerto Köln Robert Schumann: Kinderball, op. 130; Eric Le Sage und Denis Pascal, Klavier Carl Philipp Emanuel Bach: Allegretto aus dem Violoncellokonzert B-Dur; Julian Steckel; Stuttgarter Kammerorchester, Leitung: Susanne von Gutzeit Gaetano Donizetti: Ballabile di schiavi, aus "Dom Sébastien"; Philharmonia Orchestra, Leitung: Antonio de Almeida Johann Pachelbel: Partie Nr. 1 F-Dur; London Baroque Camille Saint-Saëns: Morceau de concert f-Moll, op. 94; Hermann Baumann, Horn; Gewandhausorchester, Leitung: Kurt Masur Darin: 02:00, 04:00, 05:00 WDR aktuell


5 Wertungen:      Bewerten